Wenn die Ferien zu Ende sind, fahren wir wieder in die Schule oder zur Arbeit. Alt und Jung bereiten sich auf einen frischen Start vor. Dazu gehört auch oft ein neues Fahrrad! Bei Profile 'der Fahrradspezialist' gibt es selbstverständlich eine große Auswahl.

Welche Rahmengrösse benötigen Sie?

Messen Sie die Länge Ihres Beines an der Innenseite (vom Knöchel bis zur Lende). Mit 0,68 multiplizieren. Geht es um ein Fahrrad mit einer federnden Sattelstütze, dann können Sie besser ein niedrigeres Fahrrad nehmen, da eine solche Stütze das Fahrrad um ca. 4 cm erhöht. Nachstehend finden Sie eine Indikation der Rahmengrösse bei der entsprechenden Körperlänge. Aber Aufpassen: nicht nur die Rahmengrösse ist wichtig um komfortabel Fahrrad fahren zu können.

Die Länge Ihres Kindes bestimmt die Rahmengrösse des Kinderfahrrads

Ihr Kind hat wieder einen Wachstumsschub gehabt und von einem auf den anderen Tag ist das Fahrrad zu klein. Aber wie bestimmt man die richtige Grösse für ein Kinderrad? Selbstverständlich kann Ihr Fahrradspezialist Ihnen hier behilflich sein, aber Sie können auch selbst schauen, welche Grösse geeignet ist. Das Alter des Kindes sagt nicht soviel über die Fahrradgrösse, die Länge ist ausschlaggebend. Eine gute Richtlinie ist die Konfektionsgrösse. Die Höhe des Sattels vom Boden ab (Länge des Innenbeins) gibt eine gute Indikation. Der Sattel steht dann auf dem niedrigsten Stand, sodass er noch höher gestellt werden kann, wenn das Kind wächst. Es gibt keine Unterschiede in Rahmengrösse bei Mädchen- oder Jungensmodellen. Bei Kinderrädern wird sie in Inch angegeben. Bestimmt durch die Reifengrösse.
Fragen Sie Ihren Fahrradspezialist, welches Rad am besten zu Ihnen oder Ihrem Kind passt!

© Fahrradspezialisten.de powered by Bikeshops.de